Bilder



Theaterbesuch der BKFH2: "Macbeth"

Theaterbesuch der BKFH2: "Macbeth"

Orson Welles sagte einmal, dass wir "Shakespeare ertragen, um die Zitate wiederzuerkennen". Ganz getreu diesem Motto warfen sich fünfzehn Zitatjäger der BKFH2 der Johann-Jakob-Widmann-Schule am vergangenen Donnerstag in Schale und machten sich in das Theater Heilbronn auf, um eine englische Vorstellung des unter Schauspielern und Theaterleuten als verflucht geltenden Stücks "Macbeth" mitzuerleben.

Und in der Tat enttäuschte die "American Drama Group" um Regisseur Paul Stebbings nicht, sondern wartete mit all den Klassikern auf. Die zuvor noch abgebrühte Lady Macbeth verzweifelte im Laufe des Stücks an ihrem schlechten Gewissen über eine von ihr provozierte schreckliche Tat ("Here's the smell of the blood still. All the perfumes of Arabia will not sweeten this little hand"), während der Titel(anti)held zunehmend dem Nihilismus verfiel ("Life's but a walking shadow, a poor player that struts and frets his hour upon the stage and then is heard no more").

Vom eingangs erwähnten "Ertragen" des Stückes konnte allerdings keine Rede sein. Inszenierten die Schauspieler das Stück doch kurzweilig und ansprechend - trotz wirklich nur minimalster Requisitenverwendung. Die Schülerinnen und Schüler empfanden das Stück als eine willkommene Abwechslung im Alltag des Englischunterrichts und konnten ihm trotz des anspruchsvollen Englischs gut folgen, denn sie hatten sich im Rahmen des Unterrichts am selben Morgen bereits mit den Grundzügen der Handlung vertraut gemacht.

Auf zukünftigen Cocktailparties mit Originalzitaten des alten Meisters beeindrucken zu können (“Look like the innocent flower, but be the serpent under ‘t”) ist sicher nur einer der vielen positiven Aspekte, die von diesem Abend übrig bleiben werden. Der gute Orson Welles hatte den alten Shakespeare eindeutig unter Wert verkauft.

F. Zielbauer

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2