Bilder TGU

TG-Umwelttechnik


Motorsport begeistert

Motorsport begeistert

Rennteam der Uni Stuttgart zu Gast in der Johann-Jakob-Widmann-Schule

Eine besondere Veranstaltung im Rahmen der Studienorientierung fand am Di., 7. März im Technischen Schulzentrum in Heilbronn statt. Studenten des Rennteams der Universität Stuttgart informierten Schüler des Technischen Gymnasiums Umwelttechnik (TGU) der Johann-Jakob-Widmann-Schule (JJWS) zu Studiengängen und präsentierten ihre Projektarbeit.

Für ein Jahr arbeiten Studenten fächerübergreifend zusammen, um einen Rennwagen weiterzuentwickeln und diesen bei Wettkämpfen unter Beweis zu stellen. Neben Motorsportbegeisterung stehen Teamfähigkeit, Engagement und die Übernahme von Verantwortung im Vordergrund. Dass der Aufbau eines Netzwerks und die Kontakte zur Wirtschaft heute besonders wichtig sind, machten die Studenten deutlich.

Fachliche Anknüpfungspunkte gibt es in den Bereichen Regelungstechnik und regenerative Energien. „Wiederverwendung von Bauteilen und Einsatz nachhaltiger Rohstoffe sind Themen unserer Projektarbeit.“ so Maximilian Reugels, zuständig für den Bereich Cost Report.

Studienorientierung hat an der JJWS großen Stellenwert: Im Rahmen der Kooperation mit der Hochschule Heilbronn nutzen Schüler des TGU regelmäßig die dortigen Labore, Beratungsgespräche mit der Agentur für Arbeit stehen auf dem Programm und weitere Hochschulen der Umgebung stellen sich den Schülern vor.

Interessierte Schüler der Eingangsklasse des Technischen Gymnasiums Umwelttechnik.

Am Ende des Vortrages konnte ein reales Fahrzeug im Foyer besichtigt und offengebliebene Fragen geklärt werden.

Rennteam Uni Stuttgart

Im Rahmen der Studienorientierung besucht uns am Dienstag, 07.03.17 das Rennteam der Uni Stuttgart

und informiert über ihr Projekt und informiert über Ingenieursstudiengänge an der Universität Stuttgart.

 

 

http://www.rennteam-stuttgart.de/de/startseite.html

 

Die Informationsveranstaltungen für die TGU-Klassen sind in B014/15 wie folgt geplant:

 

9:40 - 10:10 Uhr TGU-E

10:15 – 10:45 Uhr TGU-J1

10:50 – 11:20 Uhr TGU-J2

 

(BER)

 

TGU-J1: Theaterbesuch Homo Faber

Am 24.1.17 besuchten wir, die TGUJ1 mit Herrn Schauz und Frau Schaefer, das Theaterstück „Homo Faber“ in der Boxx Heilbronn, das nach Max Frischs gleichnamigen Werk inszeniert wurde. Da wir das Buch im Vorfeld schon gelesen hatten, war es für uns eine interessante Erfahrung, wie man das Buch „Homo Faber“, das immerhin 208 Seiten hat, zu einem 1,5 Stunden langen Theaterstück komprimiert.

 


Die Besetzung war leider nur teilweise gut gewählt, der Hauptdarsteller hatte jedoch eine beeindruckende Rhetorik an sich, wohingegen die Figuren der Sabeth und der Ivy aufgrund ihres Aussehens nicht sehr authentisch wirkten, weil sie im Buch ganz anders beschrieben wurden.
Interessant war auch die Aufmachung des Stückes; sehr oft wurden Zitate des Buches gezeigt, die Buchstabe für Buchstabe mit dem Geräusch einer alten Schreibmaschine an eine Requisite geschrieben wurden. Es erinnerte an den Inhalt des „Homo Faber“, in dem Faber seinen „Bericht“ auch auf einer Schreibmaschine zu Papier brachte. Auch das Licht wurde perfekt auf die Szene eingerichtet und spiegelte die Stimmungen der Charaktere wider. Außerdem war der Bühnenboden übersät mit Sand, da die Schauspielorte häufig mit Sand zu tun hatten, wie zum Beispiel in einer Wüste oder an einem Strand.
Alles in allem war es ein sehr schöner Abend, den unsere Klasse nicht vergessen wird.

(Stephanie Schneider, TGU J1)

Hochschule Heilbronn - Informationsveranstaltungen

Im Rahmen der Kooperation mit der Fachhochschule Heilbronn hatte uns diese angeboten an unsere Schule zu kommen und unseren Schülern ausgewählte Studiengänge im Rahmen einer 90 minütigen Informationsveranstaltung in der Aula vorzustellen. Zielgruppe dieser Informationsveranstaltung sind die BK2T- und BKFH-Klassen sowie die TGU-J1 und TGU-J2.

 

Die Informationsveranstaltung findet am

Dienstag, den 14.02.2017 von 09:40 Uhr bis 11:15 Uhr in der Aula statt.

 

Es werden sich die Studiengänge Verfahrens- und Umwelttechnik, Produktion- und Prozessmanagement sowie Technisches Logistikmanagement vorstellen. Dies ist sicherlich eine gute Gelegenheit, um unseren Schülern eine weitere Möglichkeit zur Berufs- und Studienfachorientierung zu geben.

Geplant ist, dass alle BK2T-/BKFH-/TGU-J-Klassen an dieser Informationsveranstaltung im Rahmen des Unterrichts teilnehmen.

Dies betrifft folgende Fächer und damit folgende Fachlehrer:

BK2T1   ANT - AU

BK2T2  GGK/ETH/KR - STD/TAI/SRS

BK2T3  GGK/ETH/KR - IBM/TAI/SRS

BKFH1  M - BER

BKFH2  GK - WEN

TGU-J1  CT/M+ - MA/MAJ (Jürgen bestellt bitte die gesamte Klasse ein)

TGU-J2  E – ZIK

Die Fachlehrer begleiten die Klassen in die Aula und beaufsichtigen diese auch.

Planen Sie in dieser Zeit bitte keine Klassenarbeiten, AUVs, o.ä.

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich einfach.

Viele Grüße

René Bertsch

TGU: Informationsabend

Im Rahmen des Informationsabends der Beruflichen Gymnasien stellten wir auch diesen Mal wieder unser Technisches Gymnasium Umwelttechnik vor.

Detaillierte Informationen über das Profilfach stellte Dr. Florian Seiler vor.

Zahlreiche Exponate stellte der Fachbereich Physik/Umwelttechnik in B021 aus. Benno Prokosch und Thomas Adamczik führten in die Geheimnisse der Physik ein.

Albert Mayer stellte mit einigen Schülern Inhalte des CT-Unterrichts aus. Außerdem konnten die Besucher den neuen Liebling der Informatiker kennenlernen. Gemeint ist der niedliche humanoide NAO-Roboter "Johann". Sein gerade mal 58 Zentimeter großer Körper ist voll bestückt mit Sensoren, Mikrofonen und einer Kamera.

 

Zahlreiche Gespräche zu allgemeinen Informationen zum Technischen Gymnasium, wie Fächerangebot, Sprachwahl, etc. führten Katharina Ternes und René Bertsch durch.

TGU-J1: Umwelttechnik-Versuche an der Hochschule Heilbronn

Am Dienstag, 29.11.2016 besuchten die Schüler der Jahrgangsstufe 1 des Technischen Gymnasiums im Rahmen des Umwelttechnikunterrichts das Labor Wärme- und Stoffübertragung der Hochschule Heilbronn. Der Praktikumsleiter des Studienganges Verfahrens- und Umwelttechnik Prof. Lohrengel hatte zusammen mit zwei Mitarbeitern insgesamt sechs Versuche zum Thema Wärmeübertragung vorbereitet.

Im Labor durften die Schüler nach einer kurzen Einweisung in den Versuchsaufbau und die Bedienung der Messgeräte die Versuche in Gruppen von drei bis vier Schülern selbständig durchführen. Dabei stand die Untersuchung der Wärmeübertragung bei verschiedenen Wärmetauschern, z.B. einem Rohrschlangenwärmetauscher oder einem Doppelrohrwärmetauscher im Vordergrund. Eine weitere Gruppe beschäftigte sich mit einem Versuch zum Thema Trocknung.

Hierbei hatten die Schüler die Möglichkeit an den gleichen Versuchsaufbauten, an denen normalerweise die Studenten der Verfahrens- und Umwelttechnik ihre Versuche durchführen, Messungen zu machen und einen ersten Blick in das Leben und Arbeiten an der Hochschule Heilbronn zu bekommen.

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Besucher

HeuteHeute761
GesternGestern765
WocheWoche761
MonatMonat19510